Wer mich kennt, liebt mich. Emil Manser (1951–2004)

09.12.2016 – 17.04.2017

Zwölf Jahre nach seinem Tod ist Emil Manser in der Erinnerung der Luzerner Bevölkerung noch immer präsent. An seinem bevorzugten Platz bei der Kantonalbank warb er für seine Kinderpartei, für mehr Toleranz untereinander und vor allem für sich selbst.
Er war ein Strassenkünstler mit Worten und Gesten, der seine Mitbürger bisweilen provozierte. Seine Plakate zeugen von einer grossen Originalität.
Sie haben Sprachwitz, sind plakativ im eigentlichen Wortsinn und die abgründigen Lebensweisheiten und Sprüche faszinieren auch Menschen, die Emil Manser gar nie erlebt haben.
Das Historische Museum Luzern hat aus dem Nachlass von Emil Manser rund 150 Plakate sowie weitere Objekte erhalten, die nun erstmals der Öffentlichkeit gezeigt werden.

Begleitprogramm

Vortrag

«Batzeli oder ich singe». Geschichten vom Kleingeld

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 19.30 Uhr
Mit Dr. Aldo Colombi, Numismatiker

Die wichtigsten Münzen Europas aus 2500 Jahren werden vorgestellt und was man damals damit kaufen konnte. Preise und Löhne aus der Zeit werden einander gegenübergestellt und teilweise mit heutigen Franken verglichen.

 

Ausstellungsrundgänge

Christoph Lichtin im Gespräch mit Gästen

Mittwoch, 11. Januar 2017, 18 Uhr
Mit René Gisler, Künstler und Neologist

Mittwoch, 08. Februar 2017, 18 Uhr
Mit Mitgliedern der Güüggali Zunft Luzern

Mittwoch, 05. April 2017, 18 Uhr
Mit Dr. Tarcisius Schelbert, Semiologe

 

Kinder und Familien

Familienplausch: Manser-Plakate

Sonntags, 22. Januar, 5. Februar, 19. März, 2. April 2017, 14 bis 16 Uhr

Eine kreative Werkstatt für die ganze Familie unter der Leitung unserer Jugendguides. Eltern und Kinder erfinden ihre eigenen Sprüche und Botschaften und gestalten daraus ihre eigenen «Familie-Manser-Plakate». Farbe, Pinsel und Kartons liegen bereit. Die besten Plakate werden im Museum ausgestellt.

 

Schulen

Manser-Plakat-Wettbewerb für Schulklassen

Erfinden und gestalten Sie mit Ihrer Schulklasse Ihre eigenen Manser-Plakate. Die besten Plakate werden im Museum ausgestellt und prämiert. Für den ersten Preis stellen wir das ganze Museum für eine Klassenparty mit Erlebnisführungen «Nachts im Museum» zur Verfügung.

Abgabe bis: 20. Februar 2017

Weitere Informationen: Walti Mathis, Leiter Vermittlung, 041 228 54 24, walti.mathis@lu.ch