50 Jahre Frauenstimmrecht Luzern

23.10.2020 – 29.08.2021

 

Lange durften Luzernerinnen weder abstimmen noch wählen gehen. Erst am 25. Oktober 1970 entschieden die Luzerner, den Frauen auf Kantonsebene eine politische Stimme zu gewähren. Das Historische Museum Luzern begeht dieses 50-Jahr-Jubiläum mit einer Ausstellung und einem reichhaltigen Begleitprogramm.
Wie kam es 1970 zu diesem längst fälligen Wandel? Und wo steht Luzern heute? Die Ausstellung beleuchtet 100 Jahre Kampf für mehr Frauenrechte und gibt den Luzerner Pionierinnen und Pionieren eine Stimme.

BEGLEITPROGRAMM

Theatertour

 

Regelmässig im Veranstaltungskalender
«Wenn frau will … Auf dem Weg zur Gleichstellung»

Die Stadt Luzern platzt aus allen Nähten – es ist Frauenstreik. 1991 und 2019 gehen die Menschen für die Gleichstellung von Mann und Frau auf die Strasse. Doch der Weg hin zur weiblichen Emanzipation beginnt viel früher.
Konzept & Text: Jana Avanzini, Lisa Bachmann /
Regie: Nicole Davi / Spiel: Martina Binz, Nicole Davi
oder Franziska Senn / Altersempfehlung: Ab 7. Schuljahr / Dauer: 45 Min.
Weitere Infos

 

Erwachsene

 

Mi, 21.10.2020, 18–21 Uhr (Hotel Schweizerhof Luzern)
Jubiläumsfeier: 50 Jahre Frauenstimmrecht 
Das Luzerner Frauenstimmrecht wird 50! Ziemlich genau fünfzig Jahre nach der Abstimmung würdigt der Verein 50 Jahre Frauenstimmrecht die Pionier*innen mit einer Jubiläumsfeier im Hotel Schweizerhof ein und diskutiert über Gleichberechtigung gestern, heute, morgen. Unter anderen mit Judith Stamm (alt Nationalrätin CVP), Monika Fischer (GrossmütterRevolution), Michelle Meyer (Co-Präsidentin Junge Grüne Luzern), Prof. Dr. Lucia Lanfranconi (HSLU Soziale Arbeit) und musikalischer Umrahmung von Patti Basler.
Teilnahme: Kostenlos
Anmeldung erforderlich: www.frauenstimmrecht-luzern.ch/jubilaeumsfeier 
Organisiert wird der Anlass vom Verein «1970–2020: 50 Jahre Frauenstimmrecht im Kanton Luzern». Anmeldung und weitere Infos zum Jubiläumsprogramm (Oktober 2020 – Februar 2021): www.frauenstimmrecht-luzern.ch

Do, 22.10.2020, 18.30–22 Uhr (Kantonsratssaal, Bahnhofstrasse 15)
Vernissage der Ausstellung «Eine Stimme haben. 50 Jahre Frauenstimmrecht Luzern» 
Begrüssung: Marcel Schwerzmann, Bildungs- und Kulturdirektor des Kantons Luzern; Grusswort: Ylfete Fanaj, Kantonsratspräsidentin Luzern; Dank: Almut Grüner, Direktorin der kantonalen Museen Luzern; Einführung in die Ausstellung: Sibylle Gerber, Kuratorin; musikalische Begleitung: fammmusig. Anschliessend Eröffnung im Historischen Museum.
Anmeldung erforderlich (begrenzt auf 90 Personen): www.historischesmuseum.lu.ch/Veranstaltungskalender

Sa, 24.10.2020, 16–17.20 Uhr
Sa, 12.6.2021, 19–20.20 Uhr
Do, 19.8.2021, 19–20.20 Uhr
Frauenstadtrundgang «FörSIE!»
Täglich fordern Frauen ihre Rechte ein und manchmal steht alles still – so am 14. Juni 1991 und 2019. Tausende Frauen streiken: Trillerpfeifen, Hoffnung, Trost. Ausgehend von diesem Ereignis fragen wir, wie und wofür sich Frauen im Laufe der Gleichstellungsgeschichte verbündeten. Auf unserer Zeitreise erleben Sie Höhepunkte und Tiefschläge der Frauenbewegung. Wir führen Sie in versteckte Winkel, hören von ärgerlichen Realitäten und trägem Gesellschaftswandel, begegnen aber auch Wille und Mut.
Treffpunkt: vor der Jesuitenkirche
Preis: CHF 18.-, CHF 15.- (Stud./AHV), Kulturlegi gratis
Anmeldung erforderlich unter 041 228 54 24 oder www.historischesmuseum.lu.ch/Veranstaltungskalender

So, 25.10.2020, 10–17 Uhr (verschiedene Veranstaltungsorte)
«Happy birthday, liebes Frauenstimmrecht!»
Vor genau 50 Jahren wurde das Frauenstimmrecht an der Luzerner Urne angenommen. Das muss gefeiert werden.
Ab 10 Uhr: Frauezmorge im Hotel De la Paix (Verein 50 Jahre Frauenstimmrecht. Anmeldung: www.frauenstimmrecht-luzern.ch)
14/15/16 Uhr: Theatertour «Wenn frau will …» im Historischen Museum
14–16 Uhr: Familienplausch «Kreativwerkstatt Buttons» im Historischen Museum 
14–17 Uhr: Tabletquiz «Typisch Mädchen, typisch Jungs?» im Historischen Museum
17 Uhr: «FörSIE» Frauenstadtrundgang (Treffpunkt: vor der Jesuitenkirche)

Öffentliche Führungen
Jeweils 18–19 Uhr (Historisches Museum Luzern)
Mi, 25.11.2020, mit Dr. Silvia Hess, Historikerin
Mi, 9.12.2020 / Mi, 5.5.2021, mit Olivia Küchler, Zoologin Natur-Museum

 

Sa, 16.1.2021, 17.30 Uhr (Stattkino Luzern)
Premiere Dokfilm «Das katholische Korsett»
«Frauengeschichten» aus der Innerschweiz zeichnen ein Zeitbild der 1970er-Jahre: starke Frauen, geprägt von einem katholischen Milieu, auf dem Weg zur politisch-gesellschaftlichen Emanzipation. Mit Rahmenprogramm.
Regie: Beat Bieri und Jörg Huwyler

Fr, 5.2.2021, 18.30–20.00 Uhr (Herrenkeller, Pfistergasse 24)
Vortrag «50 Jahre Frauenstimmrecht – Blick zurück und nach vorn»
Vortrag und Diskussion mit der Publizistin Dr. Isabel Rohner (Co-Herausgeberin «50 Jahre Frauenstimmrecht. 25 Frauen über Demokratie, Macht und Gleichberechtigung»). Ein Blick in die Vergangenheit, aber auch in die Gegenwart der Frauenrechte in der Schweiz.

Sa, 6.2.2021, 19–ca. 21.30 Uhr
Kino «Die göttliche Ordnung»
Am Vorabend des nationalen Jubiläums des Frauenstimmrechts zeigen wir den Film «Die göttliche Ordnung» (Petra Volpe, 2017). Mit kurzer Einführung in die Ausstellung.
Kosten: CHF 10, Anmeldung erwünscht

Sa, 27.3.2021, 12–17 Uhr
Wikipedia Edit-a-thon Feminismus: «Who writes his_tory?»
Vor dem Hintergrund der Ausstellung werden wir gezielt Artikel zum Frauenstimmrecht schreiben. Die Wikipedia-Schreibwerkstatt kann ohne Vorkenntnisse besucht werden.
Eigenen Laptop mitbringen. Begleitet vom Kollektiv «Who writes his_tory?», mit Unterstützung von Art+Feminism.

Mi, 28.4.2021, 18.30–20 Uhr
Vortrag «Wieso wurde das Frauenstimmrecht in der Schweiz so spät eingeführt?»
Die Verweigerung staatsbürgerlicher Rechte für Frauen bis 1971 wirft zahlreiche geschichts- und rechtswissenschaftliche Fragen auf, denen sich eine neue Schweizer Studie annimmt. Wir diskutieren Resultate und schlagen die Brücke zur Gegenwart.
Organisiert durch FRI Schweizerisches Institut für feministische Rechtswissenschaft und Gender Law

 

Weitere Ausstellungen mit Kooperationspartnern

 

23.10.2020–29.8.2021, Natur-Museum Luzern
Kabinettausstellung «Weibchen, Männchen, was soll’s.»
Immer wieder wird über die «Natur» von Frau und Mann diskutiert und welche sozialen Rollen die Geschlechter aufgrund der biologischen Unterschiede zu erfüllen hätten. Das Natur-Museum zeigt spannende Formen des tierischen Zusammenlebens und regt zum Denken an, wie viel die Natur uns tatsächlich vorgibt.

29.1.–6.2.2021. Historisches Museum Luzern
Plakatausstellung «50 Jahre später!»
Vernissage: Do, 28.1.2021, 18 Uhr
Graphic-Design-Studierende der Hochschule Luzern – Design & Kunst zeigen im Kontext historischer Plakate zum Frauenstimmrecht ihre aktuellen Plakate und damit ihre Reaktionen auf das Jubiläum «50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz».

 

Kinder und Jugendliche

 

Sa, 14.11.2020, 14 / 15.30 / 17 / 19.30 Uhr
So, 15.11.2020, 14 / 15.30 / 17 Uhr
Theaterkids zeigen: «Tims Tutu»
Die Theaterkids zeigen ein selbst entwickeltes Kinderstück. Der wilde Junge Tim zieht ein Tutu an und geht so zur Schule. Dort löst er einen Sturm der Entrüstung aus.
Konzept & Regie: Nicole Sauter / Walti Mathis
Ab 1. Schuljahr, Spieldauer ca. 40 Min., Platzzahl beschränkt, bitte anmelden

Sa, 19.6.2021, 14 / 15.30 / 17 Uhr
So, 20.6.2021, 14 / 15.30 Uhr
Theaterkids zeigen: «Rebel Girls» (Wiederaufnahme von 2019)
Die Theaterkids zeigen inspirierende Geschichten über beeindruckende Mädchen und Frauen. Mutige Vorreiterinnen, neugierige Entdeckerinnen, kluge Forscherinnen und kreative Genies, die ihr Leben selbst in die Hand nahmen.
Konzept & Regie: Nicole Sauter / Walti Mathis
Ab 1. Schuljahr, Spieldauer ca. 40 Min., Platzzahl beschränkt, bitte anmelden

Kinderkino: Drei Filme mit starken Mädchen
1.–6. Schuljahr. Im Preis von CHF 5.- sind Snacks und Getränke inbegriffen. Anmeldung empfohlen.

Sa, 17.10.2020, 19–22 Uhr
«Merida – Legende der Highlands»
Im sagenumwobenen Königreich hat die Königstochter Merida nichts als Flausen im Kopf: Die rebellische Bogenschützin ist wild entschlossen, ihren eigenen Weg zu finden.

Sa, 16.1.2021, 19–22 Uhr
«Rocca verändert die Welt»
Die elfjährige Rocca stellt sich am ersten Schultag gegen die mobbenden Mitschülerinnen und Mitschüler. Mit Mut und Optimismus kämpft sie gegen Ungerechtigkeit und zeigt, dass Mädchen die Welt verändern können.

Sa, 24.4.2021, 19–22 Uhr
«Heidi»
Gemeinsam mit ihrem Grossvater und Geissenpeter verbringt Heidi glückliche Tage auf der Alp. Ihr Glück endet, als sie nach Frankfurt zu einer wohlhabenden Familie gebracht wird.

Fr, 7.5.2021, 18–21 Uhr
Mädchensession
An der Mädchensession sagen die Mädchen, wo es lang geht. Sie gestalten aus ihren Wünschen und Anliegen Vorstösse, die der Politik und den Behörden übergeben werden. Anschliessend Afterparty im Historischen Museum.
Eintritt gratis, nur mit Anmeldung

Ständiges Angebot 
Kinder-Tabletquiz: «Typisch Mädchen, typisch Jungs?»
Mit dem Tablet löst du ein kniffliges Quiz zum Thema «Mädchen und Jungs». Dabei tauchst du in die wechselvolle Geschichte und die Objekte von Kindern ein. Bei genügend richtigen Antworten wartet eine Überraschung auf dich.

 

Familien

 

Jeweils sonntags, 24.1. / 28.2. / 21.3. / 9.5. / 27.6.2021, 14–16 Uhr
Familienplausch «Typisch Mädchen, typisch Jungs?»
An verschiedenen Spielstationen suchen Familien Antworten auf die Fragen: Wie ticken die Mädchen, wie ticken die Jungs? Dabei sollen die Ressourcen der jungen Besucher*innen in Bezug auf Bubenrollen und Mädchenrollen gestärkt werden. Die Spielstationen regen zur lebendigen Diskussion zwischen Erwachsenen und Kindern an. Dazu können Familien miteinander ein kniffliges Tabletquiz lösen. Mit diesem Quiz tauchen Familien in die wechselvolle Geschichte und interessante Objekte von Mädchen und Jungen ein.
Freies Kommen und Gehen

 

Schulen

 

ABGESAGT!!!
Do, 12.11.2020, 9.00 / 10.30 / 14 Uhr
Fr, 13.11.2020, 9.00 / 10.30 / 14 Uhr
Tims Tutu»: Schulaufführungen für die Primarstufe
Die Theaterkids zeigen ein selbst entwickeltes Kinderstück. Der wilde Junge Tim zieht ein Tutu an und geht so zur Schule. Dort löst er einen Sturm der Entrüstung aus.
Ab 1. Schuljahr, Spieldauer ca. 40 Min.
Weitere Infos

Workshop Primarschule: «Typisch Mädchen, typisch Jungs?»
In diesem Workshop gibt es eine stufengerechte Einführung in die Sonderausstellung über den Weg zur Gleichstellung.
Dazu setzen sich Lernende an verschiedenen Stationen spielerisch mit den Erfahrungen und Erwartungen zum Geschlecht und zum Rollenverhalten auseinander. Als Ergänzung steht das knifflige Tabletquiz «Typisch Mädchen, typisch Jungs?» zur Verfügung.
Dauer: 45 Min. (mit Tabletquiz ca. 70 Min.), nur mit Anmeldung

Workshop Oberstufe: «Wer hat eine Stimme?»
Angebot in Kooperation mit der PH Luzern Im Workshop setzen sich die Lernenden an Stationen mit der Geschichte des Frauenstimmrechts auseinander. Zugleich beschäftigen sie sich interaktiv mit aktuellen Fragen: Wer hat heute eine Stimme und wer nicht? Möchtest du politisch mitbestimmen? Und inwiefern prägen Rollenbilder heute unseren Alltag?
Dauer: Theatertour 45 Min. + Workshop 60 Min. (insgesamt: 2 Std.), nur mit Anmeldung.
Hinweis: Workshop kann auch separat gebucht werden (60/90 Min.).

Didaktische Materialien für die Sekundarstufen I und II
Zur Vor- oder Nachbereitung bietet die PH Luzern didaktische Materialien zum
Download ab Oktober unter: https://bit.ly/3ag8zAH

Kinder-Tabletquiz: «Typisch Mädchen, typisch Jungs?»
Mit dem Tablet löst du ein kniffliges Quiz zum Thema «Mädchen und Jungs». Dabei tauchst du in die wechselvolle Geschichte und die Objekte von Kindern ein. Bei genügend richtigen Antworten wartet eine Überraschung auf dich.