Rocky Docky – 450 Jahre Altes Zeughaus Luzern

06.04.2019 – 01.03.2020

 

1569 wurde das Zeughaus an der Pfistergasse erbaut. Das mittlerweile 450-jährige Haus hat seither vieles schon erlebt. Die Ausstellung zeichnet die Geschichte des repräsentativen Gebäudes von seinen Anfängen als militärisches Lagerhaus bis in die jüngste Zeit als Museum nach.
Das alte Haus führt die Besucherinnen und Besucher in einem Audiorundgang durch seine bewegte Vergangenheit und erzählt von Gästen und Geistern, sowie von Triumphen und Katastrophen, die sich in seinem Innern und rundherum ereignet haben.
Objekte, Zeitzeugen und Dokumente aus 450 Jahren berichten von Wendepunkten und Episoden des Hauses: von Napoleon und seiner helvetischen Regierung, dem Stadtschreiber Cysat, der einen Tsunami in der Reuss beobachtete, einem verwegenen Kunstdieb und vielen anderen.
Ein umfangreiches Begleitprogramm lädt ein, die Zeughaus-Protagonisten von heute zu treffen und sich vertieft mit Fragen der Geschichte, Erinnerung und Identität auseinanderzusetzen. 

BEGLEITPROGRAMM

Rundgänge

Expertinnen und Experten nehmen Sie mit auf einen Rundgang durch die Geschichte des Hauses und der darin präsentierten Objekte.

Mittwoch, 17.4.2019, 18 Uhr
450 Jahre Bauen
mit Mathias Steinmann, Denkmalpfleger

Mittwoch, 8.5.2019, 18 Uhr
Geschichte ausstellen
mit Christine Szkiet, Pädagogische Hochschule Luzern, Institut für Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen

Mittwoch, 12.6.2019, 18 Uhr
Waffen, so weit das Auge reicht
mit Jürg A. Meier, Kurator und Waffenexperte

Exkursionen

Besichtigung von Häusern mit spannenden Geschichten und Sammlungen.
Beschränkte Platzzahl, Anmeldung erforderlich

Freitag, 12.4.2019, 18–19 Uhr
Das Kitsch-Kabinett Lindeneck von Walter Zimmermann in Luzern
mit Pietro Donzelli, ehem. Berufsoffizier

Dienstag, 28.5.2019, 18.30–20 Uhr
Blick hinter die Kulissen des «Gedächtnispalastes» in Emmenbrücke
mit Annette Windlin, Regisseurin

Samstag, 24.8.2019, 15–16.30 Uhr,
Die Kutschen-Sammlung Rothenburg im ehemaligen Zeughaus Böltschi
mit Franz Knüsel, Sammler

Mittwoch, 18.9.2019, 18–19.30 Uhr
Zeughaus Musegg – das andere Zeughaus
mit Ambrosius J. R. Widmer, Restaurator im Holzbau

Montagsführungen

Blick hinter die Kulissen Museumsmitarbeitende führen hinter die Kulissen des Historischen Museums, zeigen ihren Arbeitsbereich und führen durch die Ausstellung aus ihrer Perspektive. Jeweils 18–19 Uhr.

– Montag, 3.6.2019, Sibylle Gerber, Sammlungskuratorin
– Montag, 24.6.2019, Astrid Helfenstein, Besucherdienste
– Montag, 1.7.2019, Nicole Davi, Schauspielerin
– Montag, 26.8.2019, Muriel Utinger, Technik
– Montag, 23.9.2019, Muriel Mueller und ein Jugendguide, Vermittlung

Theatertour «Luzerner Geschichte in 20 Minuten»

Der Lagermitarbeiter führt das Publikum mit viel Schwung durch die Luzerner Stadtgeschichte. Er zeigt stolz seine Lieblingsobjekte und lässt dabei einzelne Figuren aus der Vergangenheit auferstehen. So kreiert er in 20 Minuten seine eigene Geschichte.

Ab 7. Schuljahr
Dauer: 20 Minuten
Spieldaten: www.historischesmuseum.lu.ch/spieldaten

Kulturfestival 1569 (19.10.2019 – 31.10.2019)

Zur grossen Geburtstagsparty unseres 1569 errichteten Hauses feiert die Luzerner Kulturszene mit uns. Konzerte, Theater und Performances mit Gästen und Geistern aus 450 Jahren erwarten Sie.
Detailprogramm ab 1.9.2019

Eidgenössischer Denkmaltag

Rund um Farben: von Aquarell bis Fresko

Sonntag, 15.9.2019, 10–17 Uhr
Der Schweizerische Verband für Konservierung und Restaurierung ist zu Gast.
Konservatorinnen und Restauratoren zeigen Beispiele aus ihrem Berufsalltag.
Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt richten wir den Fokus auf die Restaurierung von Fresken und Wandmalereien Luzerns. In einem Workshop haben Sie die Möglichkeit, eine Fresko-Seccotechnik auszuprobieren oder an einem Sgraffito zu arbeiten.
Eintritt frei, Workshops und Führungen auf Anmeldung

Buchvernissage «Zwinglis Tod» und «Zwinglis Waffen»

Freitag, 11.10.2019, 18 Uhr
Eine neue Publikation zum Reformationsjubiläum 1519–2019
Autoren: Hans Rudolf Fuhrer, Jürg A. Meier, Adrian Baschung
In der Reihe «Fenster in die Vergangenheit», Bd. IX und X, Herausgeber: Schriftenreihe der Gesellschaft für militärhistorische Studienreisen (GMS), ca. 250 Seiten, reich bebildert
Aus Anlass von Zwinglis Todestag am 11. Oktober wird eine original Kappeler Milchsuppe ausgegeben.

Kinder & Jugendliche

08. Mai, jeweils 14:45 – 15:30 / 15:45 – 16:30
22. Mai, jeweils 14:45 – 15:30 / 15:45 – 16:30
29. Mai, jeweils 14:45 – 15:30 / 15:45 – 16:30
Geisterhaus Rocky Docky
Diese Kinderführung führt dich mitten hinein in dieses Geisterhaus von Rocky Docky. In diesem alten Haus erlebst Du unheimliche Geschichten aus den vergangenen 450 Jahren. Du heftest Dich auf die Spuren eines Kunsträubers, um die gestohlene Medaille mit drei goldenen Ketten wieder zu finden. Als Rocky-Docky-Detektiv lernst Du originale Waffen von Fälschungen zu unterscheiden. Am Schluss tauchst Du ein in den verheerenden Tsunami, der die Stadt Luzern im Jahre 1601 heimgesucht hat.

Samstag, 9.11., 16.11., 23.11., 30.11.2019,
Sonntag, 10.11., 17.11., 24.11.2019, jeweils 14–16 Uhr
Das Rocky-Docky-Geisterhaus
Halte den Atem an, unser Geisterhaus führt dich im nebligen November durch die 450 Jahre alte Geschichte unseres geheimnisvollen Museums.
Ab 1. Schuljahr

Samstag, 15.6.2019, 19–22 Uhr
Kinderkino «Burg Schreckenstein»
Die Jungs des Internats Burg Schreckenstein gründen einen Ritterbund und begeben sich auf Kriegsfuss mit den Mädchen vom benachbarten Internat.
Ab 1. Schuljahr

Samstag, 16.11.2019, 19–22 Uhr
Kinderkino «Das Haus der Krokodile»
In einer alten Villa entdeckt der elfjährige Victor das Tagebuch eines Mädchens, das vor vielen Jahren auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen ist.
Ab 1. Schuljahr

Samstag, 25.1.2020, 19–22 Uhr
Kinderkino «Das Gespenst von Canterville»
Ein Teenager wird von den Eltern auf ein altes Schloss geschleppt, wo ein Gespenst sein Unwesen treibt. Oscar Wildes Klassiker als witziger und gruseliger Film.
Ab 1. Schuljahr

Familien

Samstag, 26.10.2019, 14/15.30/17 Uhr
Sonntag, 27.10.2019, 14/15.30/17 Uhr
Theaterkids zeigen «Rebel Girls – 450 Jahre rebellische Mädchen»
Das von den Theaterkids entwickelte Stück zeigt Geschichten von mutigen und beeindruckenden jungen Frauen aus den vergangenen 450 Jahren.
Konzept und Regie: Walti Mathis und Nicole Sauter
Spiel: Theaterkids der Stadt Luzern
Spieldauer: 45 Minuten
Ab 8 Jahren

Schulen

Workshop: Ein eigenes Museum für die Schulklasse
Jeder Mensch hat sie und jede Schulklasse auch: eine eigene Geschichte. Schulklassen gehen auf Spurensuche nach ihrer Geschichte und forschen nach Erinnerungsstücken aus der Vergangenheit. Daraus gestalten sie ein eigenes Museum, das öffentlich zugänglich ist.
Start ab Januar 2020
Dauer: 120 Minuten
Für Schulklassen ab 4. Klasse, auf Anfrage
Weitere Informationen: walti.mathis@lu.ch oder 041 228 54 34