Angebote zu Sonderausstellungen

Luzern. Fotografiert: 1840 bis 1975 
27.03. – 30.8.2020

Die Ausstellung «Luzern. Fotografiert: 1840 bis 1975» bietet erstmals eine Gesamtschau über die Fotografiegeschichte des Kantons. Die ausgestellten Fotografien erzählen von längst vergangenen Zeiten und zeigen eindrücklich die gesellschaftlichen, kulturellen und baulichen Veränderungen in Stadt und Landschaft. Die Ausstellung thematisiert auch die vielfältigen Gebrauchsweisen des Mediums in den Bereichen Stadt- und Landschaftsfotografie, Porträt, Presse, Industrie, Tourismus und Architektur. Ein wahrer Fotoschatz, zusammengetragen aus 20 Luzerner Archiven.

Workshop «Im Wandel der Zeit»

Jeweils 10:00–11:00 und 14:00–15:00 Uhr
Im Mai 2020: 05., 07., 12., 14., 19., 26., 28.
Im Juni 2020: 02., 04., 09., 16., 18., 23., 25., 30.

Nur für Schulklassen ab 1. Sekundarstufe
Anmeldung: 041 228 54 24
Informationen: Muriel Müller

Angeregt durch historische Fotografien setzt ihr euch in Gruppen mit dem technischen, sozialen und gesellschaftlichen Wandel seit dem Beginn des Mediums Fotografie auseinander. Was hat sich im Gegensatz zu früher verändert? Werdet kreativ und teilt eure Erkenntnisse in unserer virtuellen Fotografie-Ausstellung. Zudem dürft ihr in historische Kostüme schlüpfen und euch vor einer Kulisse ablichten lassen. Die Gruppenfotos könnt ihr in der analogen Fotowelt ausstellen oder mit nach Hause nehmen.  

Ab 1. Sekundarstufe
Anmeldung erforderlich
Weitere Informationen: muriel.mueller@lu.ch